Wie lerne ich meditieren?

Es gibt viele Bücher, in denen Meditationsübungen und –Techniken beschrieben werden. Oft reichen wenige Übungen, um die ersten Schritte zu erlernen, wobei regelmäßiges Üben von zentraler Bedeutung ist.

In der Praxis ist es aber nicht einfach, alleine den Zugang zu seinem Innern zu finden. Es wird sehr viel einfacher, wenn man mit jemandem zusammen meditiert, der bereits über Erfahrung in der Meditation verfügt. Meditation in einer Gruppe macht nicht nur mehr Spaß, sondern hilft einem, gewisse Hindernisse zu überwinden. Man kann einander inspirieren, von anderen lernen, und darüber hinaus wird in einer Gruppe eine Atmosphäre kreiert, von der alle profitieren. Diese Atmosphäre wird auch von äußeren Dingen, wie der Ausstattung des Meditationsraumes, der Kleidung, der Sauberkeit, Klängen, Licht und Farben beeinflusst.

Das Internet ist jedenfalls der falsche Ort, um meditieren zu lernen. Zu empfehlen ist der Besuch von Meditationskursen, und später vielleicht die Teilnahme an einer festen Meditationsgruppe. Das diesbezügliche Angebot ist heute ohnehin sehr groß, zumindest was die Großstädte betrifft.